​​​​​​​Ikonen-Werkstätte
des Heiligen Lukas

IKONENWERKSTÄTTE DES HEILIGEN LUKAS
lehrt Theorie und Praxis der alten christlichen Kunst des Ikonenmalens
auf der Grundlage der byzantinisch - russischer Tradition.
Es werden aber auch neue Ideen ausprobiert
und auf Tauglichkeit für die bildhafte Verkündigung des Evangeliums geprüft.
Mit Hand, Verstand und Herz werden die Technik der Malerei,
der Sinn der Darstellung und der innere Bezug
zu allen Aspekten des Lebens erlernt und erprobt.

Viktor Preibisch ist Ikonenmaler und leitet Ikonen - Seminare. 
Er lernte das Ikonenmalen bei Vater Georgij Drobot in Paris 
und studierte dort auch orthodoxe Theologie am Institut St. Irénée 

Nach Christi Bild sind wir geschaffen!

Christi Bild malen lernen heißt, es in uns entstehen und reifen zu lassen
Sein Bild in uns reifen zu lassen heißt, uns nach seinem Bilde auszurichten.
Uns nach seinem Bilde auszurichten heißt, wahre Bildung erfahren.
Sein Bild schauen heißt auch, es in unserem Nächsten zu entdecken.

Nach Christi Bild sind wir geschaffen!
Der Ikonenmaler ist berufen 
in liturgischem Erleben bildhafte Botschaft zu schauen.
Jeder Strich, den er aufs Brett zeichnet, 
soll danach streben das Unsagbare zu zeigen.
Back to Top